Veranstaltungsreihe im SoSe 2019 | Unser Campus

Teil 1: Unser Campus – Hochschule ohne Gewalt

 

21.05. GD 04/620 | 16-18 Uhr

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt ist für viele immer noch ein Tabuthema. Trotz des Erfolgs von #MeToo, der das Thema in der Mitte der Gesellschaft platzieren konnte, stellt sich die Frage seiner Nachhaltigkeit. Mit Unser Campus nimmt sich unsere Universität in Kooperation mit dem AKAFÖ und dem Marie Jahoda Center for International Gender Studies (MAJAC) der Aufgabe an, ein diskriminierungsfreies und gewaltloses Miteinander auf dem Campus und in den Wohnheimen zu schaffen.
Im Vortrag wollen wir klären, was unter sexualisierter Gewalt zu verstehen ist und was im Ernstfall unternommen werden kann. Anhand der Kampagne Unser Campus sollen außerdem verschiedene präventive Ansätze vorgestellt werden.

 


 

Teil 2: Unser Campus ohne Gewalt, aber wie?

 

03.06. GD 03/158 | 16-19 Uhr

Anmeldung bis zum 01.06. unter unsercampus@rub.de

“[…] cultures are made of people, and people can always change them.”
Jaclyn Friedman

Der Workshop wird die im Vortrag angesprochenen Themen vertiefen. Die Anwesenheit beim Vortrag ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme am Workshop.

Geschlecht – Gender? Themen, die immer wieder für hitzige Diskussionen sorgen und auch zu Anfeindungen und Gewalt führen können. Wie hat sich das Verständnis von Geschlecht über die Zeit verändert oder wo stehen wir heute?

Diese Frage stellt eine Grundlage für die Kampagne Unser Campus dar. Welchen Einfluss hat Geschlechterwissen auf unseren Alltag, für das soziale Miteinander und unsere Arbeit?
Gibt es einen Zusammenhang zwischen Geschlecht und sexualisierter Gewalt?

Zur Übersichtseite